tl_files/lDSC_7608c.jpgSchon früh zeigt sich ihr musikalisches Talent. Bereits mit drei Jahren erhält sie Musikunterricht. Sie lernt schnell und sammelt bei Konzerten erste Bühnenerfahrung. Beeinflusst von ihrem christlichen Background, singt Linda Kyei in mehreren Chören. Bereits mit vierzehn leitet sie ihre eigenen Gospelchor-Projekte und beginnt am Klavier Stücke zu komponieren. Mit ihrem Violinenspiel zaubert sie eine besondere Klangfarbe in ihre eigenen Kompositionen. In vielen Workshops (u.a. bei Melva Houston) entdeckt sie ihre Liebe zu Soul und Jazz.

Mit 18 Jahren zieht sie nach Stuttgart und ist von da an als Sängerin und Violinistin Mitglied von verschiedenen Projekten wie z. B. Jazzeel.
Nebenbei schreibt sie komplette Arrangements zu ihren Stücken.
Im Sommer 2008 gründet sie schließlich ihr erstes eigenes Bandprojekt (
Marvelous vibrations), mit dem sie bei zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen ihre eigenen Stücke präsentiert.

Sie spielt Konzerte in ganz Deutschland und singt Mitte des Jahres die Hymne des europäischen Jugendtages 2009 (Mit Fernsehausstrahlung).
Ihren Ursprung möchte die Musikerin nicht vergessen und arbeitet regelmäßig mit Gospelchören zusammen. Zusätzlich gibt sie Workshops.

Linda Kyei sieht sich nicht nur als Sängerin, die im Vordergrund steht. Viel wichtiger ist es für sie als Musikerin zu agieren, die aktiv in der musikalischen Entwicklung eines Stückes mitwirkt. 

 

Weitere Info: www.lindakyei.com